Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

SKJ bei Facebook
Werde Mitglied
Kontakt
Südtirols Katholische Jugend

Organigramm

HerTa - Herbsttagung - Vollversammlung

Die Vollversammlung ist das entscheidende Gremium von SKJ, zu der alle Mitglieder auf Orts- Bezirk- und Landesebene eingeladen werden. Dabei finden alle zwei Jahre Wahlen der Landesleitung und jährlich die Wahl des Hauptausschusses statt. Außerdem wird auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und das neue Jahresprogramm beschlossen.

Landesleitung

Die Landesleitung wird für zwei Jahre gewählt und mit der Leitung des Vereins beauftragt. Sie vertritt den Verein SKJ in der Öffentlichkeit. Die Hauptaufgaben der Landesleitung sind:

  • Leitung des Vereins
  • ehrenamtliche Mitarbeit
  • Repräsentation des Vereins
  • Leitung verschiedener Gremien der SKJ
  • Vertretung der SKJ in verschiedenen Gremien und Arbeitskreises

1. Landesleiterin, Doris Christina Rainer, Mühlbach 
2. Landesleiterin, Sara Burger, Sarntal 
3. Landesleiter, Daniel Donner, Schlanders 

 

Hauptausschuss

Der Hauptausschuss ist das Bindeglied zwischen Orts- und Landesebene. Er besteht aus der Landesleitung, den Vertreter/innen der Bezirke und dem diözesanen Jugendseelsorger. Der Hauptausschuss legt die inhaltlichen Schwerpunkte von SKJ fest und trifft sich einmal im Monat zu einer Sitzung und zweimal jährlich zu einer Klausur. Im Hauptausschuss zu sein bedeutet:

  • Mitspracherecht und Mitgestaltung auf Landesebene
  • Kontakt zu anderen Bezirken
  • kennenlernen von Methoden und Gestaltungsstrategien
  • aktuelle Informationen zu allen Veranstaltungen im Verein
  • Zusammenarbeit mit dem Diözesanteam und dem Leitungsteam
  • Planung und Durchführung von Aktionen und Veranstaltungen
  • lernen für die eigenen Persönlichkeit

 

 

Arbeitskreise

In den Arbeitskreisen setzen ehrenamtliche SKJ-Mitglieder mit den hauptamtlichen Mitarbeiter/innen Aufträge vom Hauptausschuss um, arbeiten Ideen aus und entwickeln sie weiter. Mitarbeit in den Arbeitskreisen bedeutet:

  • kreatives Mitdenken und Weiterentwickeln von Ideen im Auftrag des Hauptausschusses
  • einbringen von Vorschlägen und Überlegungen in die Sitzungen
  • übernehmen von Arbeitsaufträgen wie beispielsweise Recherchearbeit oder Mithilfe bei Veranstaltungen
  • Mithilfe bei der Umsetzung und Ausarbeitung der Ideen

Es gibt folgende Arbeitskreise:

AK IN(halte):

In diesem Arbeitskreis werden Ideen und Vorschläge für das Jahresprogramm ausgearbeitet, pädagogische Inhalte aufgegriffen und Vorschläge zum Jahresthema erarbeitet.

AK Basis:

In diesem Arbeitskreis werden die Bezirkstreffs geplant und Angebote für Ortsgruppen entwickelt. Bei Anfragen geben die Mitglieder ihr Expertenwissen vor Ort weiter.

AK SKJinfos:

Das Redaktionsteam plant und verfasst die Inhalte für die Vereinszeitschrift SKJinfos.

AK Taizé:

In diesem Arbeitskreis werden die Angebote und Veranstaltungen rund um Taizé geplant und durchgeführt.

AK Jugendtag:

In diesem Arbeitskreis werden die Fahrt zum Weltjugendtag und der diözesane Jugendtag geplant. Hier ist auch die Idee zum diözesanen Jugendkreuz entstanden.

AK eurolager:

Dieser Arbeitskreis plant die Fahrt zum eurolager - einem Zeltlager für Menschen mit und ohne Behinderung.

AK Kino:

Dieser Arbeitskreis verfasst Kinokritiken, welche auf der Jugendseite klar.text veröffentlicht werden.

AK KiJuPa (Kinder- und Jugendpastoral):

In diesem Arbeitskreis werden die Anliegen der Kinder- und Jugendpastoral thematisiert und das religiöse Leben und die Tätigkeit der  Ortsgruppen und der Bezirksteams begleitet und gestärkt.

AK klar.text: Redaktionsteam Jugendseite Dolomiten

Das Redaktionsteam plant und verfasst die wöchentliche Jugendseite klar.text in der Tageszeitung Dolomiten.

Videoteam:

Das Videoteam produziert Kurzfilme von SKJ-Veranstaltungen.

Bezirke

Die 100 Ortsgruppen sind in 15 Bezirke aufgeteilt. Diese werden jährlich im Rahmen der Bezirkstreffs und bei der Aktion auf Bezirksebene vom Hauptausschuss und der Landesleitung besucht. Für jeden Bezirk gibt es eine Ansprechperson auf Landesebene, welche mit den Ortsgruppen des Bezirks in regelmäßigem Kontakt steht. Diese Ansprechperson vertritt die Interessen des Bezirks im Hauptausschuss.  In regelmäßigen Abständen werden in den Bezirken Workshops für die Ausschüsse angeboten. In einigen Bezirken gibt es auch ein Bezirksteam, welches sich in regelmäßigen Abständen trifft und gemeinsame Aktionen plant und durchführt.

Ortsgruppen

Die Ortsgruppe ist das Herzstück von SKJ. Sie veranstaltet in der Pfarrei verschiedene Aktionen, Gruppenstunden, Jugendgottesdienste und vieles mehr. Um diese Veranstaltungen zu planen und zu organisieren gibt es in der Regel einen Ausschuss, der aus Ortsverantwortlichem/-er, Stellvertreter/-in, Kassier/-in, Schriftführer/-in und evtl. weiteren Ausschussmitgliedern besteht. Dieser kann für 2 Jahre gewählt oder ernannt werden.

Einzelmitglieder

Die Einzelmitgliedschaft ist für all jene gedacht, die SKJ ideell und tatkräftig unterstützen wollen, die die Werte von SKJ mittragen und die Kirche und Gesellschaft mitgestalten möchten.

Als Einzelmitglied ist man vollwertiges SKJ-Mitglied und hat Anrecht auf alle Vorteile, die ein/e SKJ'ler/-in hat.