Skip to main content

Gedenktage zum Todestag von Josef Mayr-Nusser

By 16. September 2021Neuigkeiten

Josef Mayr-Nusser: „Wir sollen Zeugen sein…“

Von Donnerstag, 30. September 2021 bis Sonntag, 3. Oktober 2021, laden diözesane Organisationen und Ämter zu Veranstaltungen rund um den Gedenktag des Seligen Josef Mayr-Nusser.

Am 4. Oktober 1944 hat Josef Mayr-Nusser den SS-Eid auf Adolf Hitler verweigert. Er wurde darauf inhaftiert und verstarb auf dem Transport ins KZ. Sein mutiges „Nein“ zu Hitler war die innere Folge seines sozialen und christlichen Einsatzes, seiner Gewissensbildung und seiner Glaubenshaltung.

Auch heute brauchen wir Zivilcourage, Einsatz für andere, Mut und Hingabe. Sogar heute ganz besonders, angesichts der großen Fragen, die uns beschäftigen: Klimawandel, Migration, Ausbeutung – und zuletzt auch noch die Pandemie.

Mut, Einsatz, Zivilcourage und Hingabe brauchen wir auch im Kleinen: Zuhause, unter Freunden, mit uns selbst. Der christliche Glaube kann hier Motivation sein. Das Vorbild von Josef Mayr-Nusser ermutigt aber auch zur Erneuerung der Kirche selbst von ihrer Mitte her.

Startveranstaltung wird die Buchvorstellung „Die Katholische Jugend in Südtirol“ am 30. September ab 19.30 Uhr im Pastoralzentrum in Bozen sein. Es folgen am 2. und 3. Oktober weitere Veranstaltungen.

Den Flyer mit dem genauen Programm gibt es hier: Programm_Mayr_Nusser_Gedenktage