Skip to main content

72 H ohne Kompromiss

By 8. Oktober 2021Neuigkeiten

 72 Stunden ohne Kompromiss im Oktober 2022 

Eine der größten sozialen Jugendaktionen, das Projekt „72 Stunden ohne Kompromiss“, geht vom 12. bis zum 15. Oktober 2022 über die Bühne. Vereine und Organisationen, Gemeinden und Pfarreien können ab jetzt schon Projektvorschläge einreichen. Auch die Jugendlichen, die 72 Stunden ihrer Zeit für den Zweck zur Verfügung stellen möchten, können sich jetzt schon anmelden.

Mit dem Start der 72 Stunden beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Innerhalb von 72 Stunden engagieren sich Jugendliche ab 14 Jahren für gemeinnützige Aufgaben. Das Projekt „72 Stunden ohne Kompromiss“ ist die ideale Gelegenheit für Jugendgruppen oder Schüler/innen, sich fernab des gewohnten Umfeldes kennenzulernen, Außergewöhnliches zu erleben und spannende Erfahrungen zu machen. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, durch gemeinsames Engagement neue Freundschaften zu schließen.

Jede Gruppe bekommt eine Aufgabe gestellt, die sie vorher nicht kennt. Sie erfährt die Aufgabe erst beim Projektstart. Das kann die kreative Neugestaltung eines Jugendraums sein oder vielleicht die Aufwertung eines Kinderspielplatzes. Personen können sich einzeln oder als Gruppe anmelden. Teilnehmen können alle Jugendlichen (Einzelanmeldungen ab 18 Jahren und Gruppenanmeldungen ab 14 Jahren).

Es werden auch Gruppenleiter/innen gesucht. Als Gruppenverantwortliche/r gefragt ist ein/e Jugendleiter/in, Lehrer/in, Elternteil oder engagierte Person, die/der über 18 Jahre alt ist und sich bereit erklärt, den ihr/ihm anvertrauten Teilnehmer/innen über die gesamten 72 Stunden zur Seite zu stehen. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 15.09.22 unter info@skj.bz.it möglich. Detaillierte Infos gibt es auf Facebook: www.facebook.com/72h.it

Soziale Einrichtungen als Projektpartner gesucht
Um die Aktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ durchführen zu können, suchen youngCaritas, Südtirols Katholische Jugend und der Südtiroler Jugendring ab sofort Vereine, Pfarreien, Essensausgaben, Altenheime, Obdachlosenhäuser und andere soziale und/oder ökosoziale Einrichtungen, die Aufgaben für die Jugendgruppen stellen können. Die Tätigkeiten sollen in drei Tagen durchführbar sein, wobei die Jugendlichen rund um die Uhr in den Einrichtungen anwesend sind. 
Die Projektaufgaben können ganz unterschiedlich sein: Von der Neugestaltung eines Altersheims und/oder Jugendzentrums, der Aufwertung und Neugestaltung eines Flüchtlingsheims und Kinderspielplatzes, der Organisation eines Festes in einem Seniorenheim bis hin zu Renovierungsarbeiten für soziale Einrichtungen – alles kann dabei sein. Die Projektträger sind für viele weitere Ideen offen.

Projektvorschläge der teilnehmenden Organisationen können bei youngCaritas, Sparkassenstraße 1, 39100 Bozen, Tel. 0471 304 333, E-Mail: info@youngcaritas.bz.it innerhalb 17.08.2022 eingereicht werden. Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen und Beratung bei der Projektausarbeitung. Hier gibt es weitere Infos: Infos Organisationen 

Das Projekt wird organisiert von: Südtiroler Jugendring, Südtirols Katholische Jugend und youngCaritas.